IMG_0046.JPG
  • Start
  • Kontakt
  • Impressum

Beschäftigung macht Mut


Was bedeutet MAE?

Die sogenannte MAE-Maßnahme richtet sich an Empfänger von Arbeitslosengeld II. Sie unterstützt die Teilnehmer ihre Beschäftigungsfähigkeit zu erhalten und soll die Menschen wieder an den ersten Arbeitsmarkt heranführen. Für den Zeitraum der Maßnahme wird dem Teilnehmer, zuätzlich zum ALGII, eine Mehraufwandsentschädigung (MAE) gezahlt, die die zusätzlichen Aufwendungen ausgleichen sollen.

Unterstützt werden diese Maßnahmen vom Jobcenter Elbe-Elster.

In enger Zusammenarbeit mit Kommunen, Gemeinden, Vereinen und Institutionen kann die E&G Projekt Agentur verschiedene MAE-Stellen anbieten.

Nähere Informationen erhalten Sie unter 03531/797080 oder info@eg-projektagentur.de

 

Haben Sie Interesse an diesem Projekt? Dann melden Sie sich einfach an.


Unsere AGH-Maßnahmen 2017


(Bild: 1/3)

Neu in diesem Jahr ist die Nähstube mit zwei Teilnehmerinnen. Hier entstehen u.a. handgefertigte Beutel, Taschen, Kuscheltiere für die Kleiderkammer in Doberlug-Kirchhain. 

 

 


(Bild: 1/3)

Auch neu seit diesem Jahr ist die AGH-Maßnahme in der Kleiderkammer Doberlug-Kirchhain. Eine unserer Teilnehmerinnen nimmt hier Spenden entgegen, sortiert und verräumt die gespendeten Kleidungs- und Wäschestücke und unterstützt bei der Beratung und Ausgabe der Spenden an hilfebedürftigen Menschen.

 


(Bild: 1/2)

In unseren Tafelgärten in Finsterwalde, Sonnewalde und Rückersdorf übernehmen insgesamt 16 Teilnehmer_Innen den Obst- und Gemüseanbau, ernten und bereiten die Lebensmittel zur Ausgabe für die Finsterwalder Tafel vor.

 


Neben der bestehenden AGH-Maßnahme "Herstellung einfacher Holzsitzgruppen" mit drei Teilnehmern konnte in diesem Jahr ein weiteres solches Angebot in Sonnewalde geschaffen werden.