IMG_0056.JPG
  • Start
  • Kontakt
  • Impressum

Es muht und mauzt im Unterricht


(Bild: 1/4)

Kälber tränken, Koppel bauen, Tourenpläne für Radtouristen erstellen oder Gestelle für Zahnputzbecher aus Holz feilen – diese Aufgaben standen Anfang Juli auf dem Stundenplan der sechsten Klassen der Schülerinnen und Schüler des Robert-Reiss-Grundschulzentrums aus Bad Liebenwerda.

Mit diesen Klassen startete, unter Land(auf)Schwung, das Pilotvorhaben zur beruflichen Frühorientierung auf dem Land, das durch den Verein „Möglenzer Schwalbennest“, in Zusammenarbeit mit dem Bildungsbüro des Landkreises Elbe-Elster, initiirt wurde.

Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler bereits frühzeitig verschiedene Berufsfelder, Anforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten kennenlernen, um bereits eine erste Orientierung für ihre spätere Berufswahl zu erhalten. Die Initiatoren, um Projektleiterin Adele Forkel, wollen das Projekt weiter ausbauen. Langfristiges Ziel ist dieses Angebot für möglichst alle Grundschulen im Landkreis Elbe-Elster zu öffnen.