• Arbeitsgelegenheiten

    mit Mehraufwandsentschädigung (AGH-MAE)

< >

 

Zur Eindämmung und Verhinderung der Ausbreitung des Corona Virus COVID-19 verabschiedete die Landesregierung Brandenburg am 17.03.2020 eine Verordnung zur Einschränkung des öffentlichen Lebens.

Daher werden in der Zeit vom 18.03.2020 bis voraussichtlich 19.04.2020 alle Arbeitsgelegenheiten ausgesetzt. In dieser Zeit finden keine AGH-Maßnahmen statt. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Ansprechpartner/-innen telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Persönliche Termine sind in dringenden Fällen nach telefonischer Terminabsprache in Ausnahmefällen möglich.

Wir werden uns zeitnah mit allen TeilnehmerInnen in Verbindung setzen, wenn weiteres bekannt ist.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 


 

Die Maßnahmen haben zum Ziel, langzeitarbeitslosen Bürgern eine Beschäftigung zu geben, die eine Verbesserung der Eingliederungschancen bewirkt. Den Teilnehmern soll die Möglichkeit gegeben werden, sich wieder in einen Arbeitsprozess einzugliedern. Zusätzlich sollen weitere Kompetenzen im sozialen und handwerklichen Bereich  aufgebaut werden, um somit die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer zu erhöhen.

Die E&G Projekt Agentur koordiniert als Träger verschiedene MAE-Maßnahmen in den Bereichen Soziales, Handwerk, Integration und Kultur in enger Zusammenarbeit mit Kommunen, Gemeinden, Vereinen und Institutionen.

 

Die Zuweisung in diese Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (AGH-MAE) erfolgt ausschließlich über das Jobcenter Elbe-Elster.