• AGH-MAE

    Begegnungsraum

< >

Aufgabe in dieser Maßnahme  ist die Unterstützung des Begegnungsraumes. In einer offenen, partnerschaftlichen und vorurteilsfreien Atmosphäre findet eine Kommunikation von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund statt, womit ein friedliches und solidarisches Miteinander zwischen Menschen aller Kulturen gefördert wird.

Die Angebote des Begegnungsraumes sind dem Bedarf der Stadt angepasst, stehen jedem kostenfrei zur Verfügung und sind interkulturell. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf einer generationsübergreifenden Ausrichtung und auf finanziell benachteiligten Familien.

Die TeilnehmerInnen helfen bei der Vorbereitung und Umsetzung der Angebote wie:

  • Tee- und Kaffeerunden (Erzählcafe)
  • gemeinsam kochen und essen( unter dem Gesichtspunkt „Mit wenig Geld gesund Kochen“)
  • gemeinsam spielen/ Vorlesenachmittage/ Krabbelgruppe
  • Feste und Feiertage vorbereiten und gemeinsam feiern
  • gemeinsam lernen (Unterstützung bei Hausaufgaben, deutsch lernen)
  • Bewirtschaftung eines Hochbeets und der Rasenfläche (ökologischer Anbau, Ernte und

Verarbeitung beim gemeinsamen Kochen)

Die in den Maßnahmen durchzuführenden Tätigkeiten sind sogenannte Zusatzjobs. Die Teilnehmer führen im Rahmen dieser Maßnahmen gemeinnützige und zusätzliche Tätigkeiten mit Mehraufwandsentschädigung aus.

Die E&G Projekt Agentur koordiniert in enger Zusammenarbeit mit Kommunen, Gemeinden, Vereinen und Institutionen verschiedene MAE-Maßnahmen.

 

Die Zuweisung in diese Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (AGH-MAE) erfolgt ausschließlich über das Jobcenter Elbe-Elster.